Home > Oral-B SmartSeries 6000 Testbericht 2018

Oral-B SmartSeries 6000 Testbericht 2018

Produktbewertung

Reinigungsergebnis

Akku

Kontrollfunktionen

Zubehör

Preis/Leistung

Gesamt
bewertung

Bei der Oral-B SmartSeries 6000 handelt es sich um ein ähnliches Modell, wie die ebenfalls von uns in unserem elektrische Zahnbürste Test vorgestellten und bewerteten Oral-B SmartSeries 6500. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt darin, dass bei der 6500 zwei Handstücke zum Lieferumfang gehören, während bei der 6000er nur eines mitgeliefert wird. Zwei Stück sind ideal für Paare, die beide auf die Reinigung mit einer elektrischen Handzahnbürste umsteigen wollen. Ansonsten ist die Oral B PRO 6000, wie sie teilweise auch bezeichnet wird, optisch identisch in klassischem Weiß gehalten. Technik und Design stammen auch bei dieser Oral-B Zahnbürste aus dem Hause Braun. Unsere Ergebnisse beim Testen dieses Modells haben wir hier für Sie in unserem Oral-B SmartSeries 6000 Testbericht festgehalten.

Die Oral-B SmartSeries 6000 kompakt


Wie gehabt, folgt aber zunächst eine kompakte Zusammenfassung aller Vor- und Nachteile sowie eine Auflistung des Lieferumfanges, damit Sie alle wichtigen Daten zu dieser Braun Zahnbürste auf einen Blick sehen können.

Vorteile:

  • gutes Reinigungsergebnis
  • fünf verschiedene Putzmodi
  • Andruckkontrolle
  • Timer
  • Bluetooth
  • Oral-B App mit Echtzeit Feedback
  • viel Zubehör

Nachteile

  • Akku nicht austauschbar
  • NiMH-Akku
  • schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis

Lieferumfang: ein wiederaufladbares Handstück, vier Bürstenköpfe, eine Premium-Ladestation mit Aufbewahrungsmöglichkeiten für Aufsteckbürsten, ein Reise-Etui, ein drahtloser SmartGuide

Reinigung und Handhabung


Das Putzen der Zähne mit der Oral-B SmartSeries 6000 gestaltet sich bedeutend angenehmer als mit so manchen billigeren Modellen, die recht langsam rotieren und pulsieren. Denn wie die anderen Oral-B Zahnbürsten aus unserem großen elektrische Zahnbürste Test schafft auch die Oral-B SmartSeries 6000 bis zu 8.800 Rotationen und bis zu 40.000 Pulsationen in der Minute. Das ist natürlich bedeutend schneller, als Sie eine Handzahnbürste bewegen können. Auf diese Weise entfernt die elektrische Braun Zahnbürste nahezu 100 Prozent mehr Plaque als eine gewöhnliche Handzahnbürste. Nach dem Putzen bleibt ein angenehmes und vor allem sauberes Mundgefühl zurück. Somit ist der Zweck des Zähneputzens schlicht und ergreifend erfüllt. Das ist auch nicht verwunderlich. Denn die Verschmutzungen und Zahnbeläge werden mit ihr einfach und effektiv weggeputzt, was Ziel und Aufgabe einer Zahnbürste ist.

Insgesamt verfügt die Oral B Smart Series 6000 über fünf verschiedene Reinigungsmodi mit unterschiedlichen Aufgaben bzw. Auslegungen: Reinigen, Zahnfleischschutz, Sensitive, Aufhellen und Tiefenreinigung. In dieser Reihenfolge sind sie geeignet für die tägliche Zahn- und Zahnfleischreinigung, für eine sanfte Massage und damit Pflege und Reinigung des Zahnfleisches, für eine besonders sanfte Reinigung vor allem von empfindlichne Zähnen durch eine reduzierte Geschwindigkeit, zum Polieren der Zähne für ein strahlendes Weiß durch das Variieren der Geschwindigkeit sowie für eine intensivere Reinigung durch eine verlängerte Gesamtputzzeit.

Das Handstück der Braun Zahnbürste liegt gut in der Hand und lässt sich beim Zähneputzen einwandfrei führen. Auch das Säubern der Zahnbürste ist unkompliziert. Denn sie braucht nach dem Zahnpflegeprogramm nur unter fließendem Wasser abgewaschen zu werden, also genauso wie bei einer klassischen Handzahnbürste seit Ewigkeiten verfahren wird. Möglich ist dies, da das Gehäuse der Oral-B SmartSeries 6000 wasserfest ist. Alles andere wäre bei einer Zahnbürste aber auch äußerst verwunderlich.

Akku


Bei dem Akku in dem Handstück der Oral-B SmartSeries 6000 handelt es sich um einen NiMH-Akku, also kein hochwertiger Lithium-Ionen-Akku. Dieser ist leider fest verbaut, sodass er nicht gewechselt werden kann, wenn er leer oder im schlimmsten Falle kaputt ist. Im ersteren Fall kann natürlich durch das Aufladen des Akkus Abhilfe geschaffen werden. Allerdings dauert das um die 24 Stunden. Somit sollten Sie den Ladezustand des Akkus Ihrer elektrischen Zahnbürste immer genau im Auge behalten, damit Sie dann nicht mal überraschend mit einer aufgrund von mangelnder Energie den Dienst verweigernden Zahnbürste vor dem Waschbecken stehen und eigentlich Zähneputzen wollen. Nach dem kompletten Aufladen hält er dann aber auch etwa zehn Tage bei normaler Verwendung. Damit man nicht plötzlich ohne Saft dasteht, informiert eine Akkuanzeige über den aktuellen Ladezustand. Wer eine Braun elektrische Zahnbürste mit einem Lithium-Ionen-Akku haben möchte, muss etwas tiefer in die Tasche greifen und sich die Oral-B Genius 9000, die auch unser Testsieger geworden ist, oder die Oral-B Genius 8000 zulegen.

Kontrollfunktionen


Der Timer der Oral-B SmartSeries 6000 ist nicht direkt in die Zahnbürste integriert, sondern auf den SmartGuide ausgelagert. Dieses externe drahtlose Display wird mit dem Handstück der Braun Zahnbürste verknüpft. Auf dem SmartGuide wird einem dann nicht nur die Gesamtputzzeit angezeigt, sondern auch, wann es Zeit ist beim nächsten Kieferquadranten weiter zu putzen. Somit bietet er eine praktische Unterstützung bei der täglichen Zahnpflege und lässt Karies alt aussehen.

Wie es sich für eine vernünftige elektrische Zahnbürste gehört, ist auch die Oral-B SmartSeries 6000 mit einer Andruckkontrolle ausgestattet. Eine Andruckkontrolle ist wichtig um die Zähne und insbesondere auch das Zahnfleisch vor Verletzungen durch eine zu hohe Druckausübung mit der Zahnbürste zu schützen. Bei dieser elektrischen Zahnbürste macht sich die Andruckkontrolle durch ein rotes Leuchten am Handstück bemerkbar. Benutzer der Oral-B App werden auch von dieser auf einen zu hohen Druck aufmerksam gemacht, wenn Zahnbürste und Smartphone per Bluetooth miteinander verbunden sind. Dann wird es Zeit die Elektrozahnbürste etwas sanfter an Zähnen und Zahnfleisch vorbeizuführen.

Weitere Vorteile der Oral-B App gibt es reichliche. Da sie ebenfalls die Putzzeiten überwacht, ersetzt sie auch den SmartGuide. Zusätzlich erhält man von ihr ein direktes Feedback beim Zähneputzen, das einen zum weiteren Putzen motiviert und die eigene Putztechnik optimiert. Mit individuellen Zahnpflegeprogrammen mit Anleitungen sorgt sie für eine bessere Mundhygiene und weniger Ärger mit dem Gebiss. Die Programme können im Übrigen gezielt vom Zahnarzt angepasst werden. Mithilfe der gesammelten Daten kann der Zahnarzt passende Tipps für eine bessere Zahnpflege geben. Zu guter Letzt erinnert die App daran, die Aufsteckbürsten alle drei Monate zu erneuern.

Zubehör


Es werden die gleichen vier Bürstenköpfe wie bei der Oral-B SmartSeries 6500 mitgeliefert: je ein CrossAction-, 3DWhite-, Sensitive- und Tiefenreinigung-Bürstenkopf. Zum Verstauen eignet sich der Stauraum, der speziell für diesen Zweck an der mitgelieferten Ladestation angebracht ist. Eine Handyhalterung ist nicht dabei, was diejenigen ärgern wird, die beim Zähneputzen für gewöhnlich die Oral-B App nutzen. Der SmartGuide, den wir bei den Kontrollfunktionen bereits erklärt haben, ist selbstverständlich mit an Bord.

Damit die Braun Zahnbürste auf Reisen sicher und hygienisch verpackt ist, wird ein Reise-Etui mitgeliefert. Dieses besitzt allerdings keine Ladefunktion, sodass bei Reisen von mehr als einer Woche das Ladegerät mitgenommen werden sollte. Wer gerne öfter und länger mit der Oral-B SmartSeries 6000 verreisen und nicht immer die Ladestation mitschleppen möchte, sollte sich daher eher die Oral-B Genius 9000 zulegen. Die ist zwar auch deutlich teurer. Dafür ist aber bei dieser ein Premium Lade-Reise-Etui im Lieferumfang enthalten, mit dem nicht nur die Zahnbürste, sondern zeitgleich über nur eine Steckdose auch das Smartphone aufgeladen werden kann.

Preis/Leistung


Beim Preis-Leistungs-Verhältnis gibt es sicherlich Kandidaten, die besser abschneiden, da diese Oral-B Zahnbürste einen höheren Preis als manche besser ausgestatteten Modelle aus unserem elektrische Zahnbürste Test hat. Soll es trotzdem dieses Modell sein, ist unter Umständen die Oral-B SmartSeries 6000 die bessere Alternative.

Das Fazit


Die Oral-B SmartSeries 6000 ist eigentlich ein solides Modell mit einer guten Ausstattung. Insbesondere im Hinblick auf das Putzergebnis braucht sie sich nicht, vor anderen Modellen aus dem Hause Braun zu verstecken. Einziges wirkliches Manko ist das Preis-/Leistungsverhältnis.

Kommentare


There are no comments available.

Neueste Testberichte